Baumarkt → Elektro-Kettensäge

Elektro-Kettensäge

(16)
Makita UC3041A Elektro-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Makita UC3041A

Elektro-Kettensäge | 30 cm Schwertlänge | Kettengeschwindigkeit 14,5 m/s | Leistung 1800 Watt | 3/8 Zoll Kettenteilung | Gewicht 4,6 kg | Kettenbremse | Werkzeuglose Kettenspannung | Öltan...
Ryobi RCS 2340 Elektro-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Ryobi RCS 2340

Elektro-Kettensäge | 40 cm Schwertlänge | Leistung 2000 Watt | Gewicht 5 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | Kettengeschwindigkeit 13 m/s | Kettenbremse
WOLF-Garten CSE 2240 Elektro-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Wolf-Garten CSE 2240

Elektro-Kettensäge | 40 cm Schwertlänge | Leistung 2200 Watt | Gewicht 4 kg | 3/8 Zoll Kettenteilung | Werkzeuglose Kettenspannung | Kettengeschwindigkeit 13 m/s | Kettenbremse
Einhell Elektro-Kettensäge GE-EC 2240 im Preisvergleich günstig kaufen

Einhell GE-EC 2240

Elektro-Kettensäge | 40 cm Schwertlänge | Kettengeschwindigkeit 15 m/s | Leistung 2200 Watt | Oregon Schwert | Gewicht 5,6 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | Öltank 160 ml
Güde KS 402 P Preisvergleich

Güde KS 402 P

Elektro-Kettensäge • Spannung 230 Volt • Leistung 2206 Watt • Kettengeschwindigkeit 14 m/s • Schwertlänge 46 cm • Schnittlänge 40 cm • Öltank 150 ml • G...
McCulloch CSE 1835 Preisvergleich

McCulloch CSE 1835

Elektro-Kettensäge • Spannung 230 Volt • Leistung 1801 Watt • Kettengeschwindigkeit 13,5 m/s • Schwertlänge 35 cm • Kettenteilung 3/8 Zoll • Gewicht 4,1 kg
Scheppach CSE2400 Preisvergleich

Scheppach CSE2400

Elektro-Kettensäge • 46 cm Schwertlänge • Spannung 230 Volt • Leistung 2400 Watt • Kettengeschwindigkeit 13 m/s • Öltank 150 ml • Werkzeuglose Kettenspannung ...
Einhell GH-EC 1835 Elektro-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Einhell GH-EC 1835

Elektro-Kettensäge | 35 cm Schwertlänge | Leistung 1800 Watt | Gewicht 5 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | Kettengeschwindigkeit 13,5 m/s | 160 ml Öltank
Bosch AKE 35 S Elektro-Kettensäge im Preisvergleich günstig kaufen

Bosch AKE 35 S

Elektro-Kettensäge | 35 cm Schwertlänge | Kettengeschwindigkeit 9m/s | Leistung 1765 Watt | Gewicht 4 kg | automatische Kettenbremse | Werkzeuglose Kettenspannung | Öltank 200 ml
Makita UC3541A Elektro-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Makita UC3541A

Elektro-Kettensäge | 35 cm Schwertlänge | Kettengeschwindigkeit 14,5 m/s | Leistung 1800 Watt | Gewicht 4,7 kg | automatische Kettenbremse | Werkzeuglose Kettenspannung | Öltank 200 ml
Dolmar Elektro-Kettensäge ES39TLC im Preisvergleich günstig kaufen

Dolmar ES39TLC

Elektro-Kettensäge | 35 cm Schwertlänge | Kettengeschwindigkeit 18 m/s | Leistung 1800 Watt | 3/8 Zoll Kettenteilung | Gewicht 4,7 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | Öltank 140 ml
Tonino Lamborghini KS 6024 Elektro-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Tonino Lamborghini KS 6024

Elektro-Kettensäge | 40 cm Schwertlänge | Leistung 2400 Watt | Gewicht 4,85 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | Kettengeschwindigkeit 12 m/s | Öltank 200 ml
Bosch AKE 40-19 S Elektrische-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Bosch AKE 40-19 S

Elektrische-Kettensäge | 40 cm Schwertlänge | Leistung 1900 Watt | Kettengeschwindigkeit 12 m/s | Gewicht 4,5 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | automatische Kettenschmierung
Bosch AKE 40-19 Pro Elektro-Kettensäge Preisvergleich günstig kaufen

Bosch AKE 40-19 Pro

Elektro-Kettensäge | 40 cm Schwertlänge | Leistung 1900 Watt | Gewicht 4,8 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | Kettengeschwindigkeit 13 m/s | Öltank 80 ml
Dolmar Elektro-Kettensäge ES-173A (inkl. 2. Kette) im Preisvergleich günstig kaufen

Dolmar ES-173 A (inkl. 2. Kette)

Elektro-Kettensäge | 40 cm Schwertlänge | Kettengeschwindigkeit 18 m/s | Leistung 1900 Watt | 3/8 Zoll Kettenteilung | Gewicht 4,2 kg | Werkzeuglose Kettenspannung | Öltank 140 ml
Bosch GKE 35 BCE Preisvergleich

Bosch GKE 35 BCE

Elektro-Kettensäge • Spannung 230 Volt • Leistung 2100 Watt • Kettengeschwindigkeit 12 m/s • Schwertlänge 35 cm • Kettenteilung 3/8 Zoll • Öltank 200 ml &bull...


Ratgeber Elektro-Kettensäge



Die meisten Menschen sind beim Kauf einer Elektro-Kettensäge oft ratlos, welche denn nun die Richtige sei, die man kaufen solle. Handwerker vom Fach wissen dagegen sehr genau wonach Sie bei dieser Vielfalt an Angeboten suchen müssen. Aber auch der Profi-Handwerker ist im Baumarkt-Dschungel manchmal orientierungslos und braucht ab und zu eine Entscheidungshilfe. Alle Elektro-Kettensägen im Vergleich sind Geräte, die sehr gut für den privaten Gebrauch geeignet sind, da Du mit wenig Körperkraft ein ausreichendes Volumen an Feuerholz produzieren kannst.

Dort wo eine herkömmliche Handsäge nicht mehr ausreicht und ein Stromanschluss vorhanden ist, bietet die Elektro-Kettensäge eine kraftvolle Unterstützung.

Die erste Elektro-Kettensäge wurde im Jahre 1926 vom bekannten deutschen Hersteller Stil entwickelt. Ca. 1 Jahr später stellte Dolmar die erste Benzin-Kettensäge auf dem Markt vor. Eine Kettensäge, egal welcher Antriebsart, ist die ideale Unterstützung, wenn es um das Fällen oder Zersägen von Bäumen geht. Kettensägen sind nicht nur für den Profi-Holzfäller geeignet, auch für den Heimwerker bieten diese kleinen Helfer eine große Zeitersparnis beim Brennholz sägen.

Man unterscheidet bei Kettensägen zwei verschiedene Antriebsarten. Die Benzinbetriebene Kettensäge wird sehr häufig bei Waldarbeiten verwendet, da diese über eine wesentlich höhere Leistung verfügt. Des Weiteren ist man mit einer Benzin-Kettensäge Netzunabhängig. Eine elektrische Kettensäge ist dagegen für den heimischen Gebrauch im Garten oft völlig ausreichend.

Ob bei der herkömmlichen Gartenarbeit, beim Hausbau oder gar um das eigene Heim mit Brennholz zu beheizen, eine Kettensäge bietet dem Anwender eine kraftvolle Unterstützung die preislich erschwinglich und eine große Zeitersparnis ist. Da Elektro-Kettensägen sehr handlich sind, kann man sich mit ihnen sämtliche Arbeiten erleichtern. Gerade für nicht so kräftige oder gar ältere Personen, ist diese Arbeitsmaschine eine sehr gute Investition. Der große Vorteil gegenüber der Benzinbetriebenen Variante, ist das abgasfreie arbeiten. Auch innerhalb eines Gebäudes ist eine elektrische Kettensäge der ideale Begleiter beim Heimwerken.

Um bei der Wahl deiner Kettensäge für den privaten Gebrauch das passende Modell zu finden, solltest du dich vor dem Kettensäge kaufen umfassend informieren. Um dir bei der Entscheidung zu helfen, bieten wir dir in unserem Elektro-Kettensägen Preisvergleich einen ausführlichen Kauf-Ratgeber, der alle wichtigen Hinweise enthält die du beim Kauf beachten solltest.

Was ist eine Elektro-Kettensäge?

Eine Kettensäge, oftmals auch Motorsäge genannt, ist eine mit einem Elektromotor angetriebene Säge, deren schneidender Teil die Sägekette ist. Die häufigste Bauart ist die handgeführte Kettensäge für Holz- und Waldarbeiten. Ein am Gerät befestigtes Schwert oder auch Laufschiene genannt, ist die Führung für eine sehr scharfe Kette, die sich in eine Richtung bewegt. Das Schwert bekommt man in den verschiedensten Längen, abhängig von der Größe der Säge. Eine Kettensäge beinhaltet einen Öltank mit sogenanntem Sägeketten-Öl. Dieses wird während dem Schneidprozess über einen Kanal automatisch auf das Schwert gepumpt und dient als Kettenschmierung.

Handelsübliche Kettensägen verfügen über ein Schwert mit einer Länge von ca. 30 bis 40 cm. Größere Geräte, meist die Benzinbetriebenen Motorsägen, bekommt man mit Schwertlängen bis zu 1 Meter Länge. Eine Kettensäge mit einem 35 bis 40 cm Schwert ist die übliche Variante für den privaten Bereich, womit sich Bäume und Hölzer mit einem Durchmesser von 40 cm ohne Probleme sägen lassen. In der Forstwirtschaft hingegen findet man oft andere Sägegrößen, da man damit wesentlich wirtschaftlicher arbeiten kann, wenn es darum geht sehr dicke und große Bäume zu fällen. Im Profi-Bereich kommen oftmals Schwertlängen zwischen 50 und 60 cm zum Einsatz.

Einsatzgebiete der Kettensäge

Forstwirtschaft

Kettensägen wurden ursprünglich für die Forstwirtschaft erfunden, um Bäume zu fällen und zu zerkleinern. Bis heute kommen meist Benzinbetriebene Kettensägen hauptsächlich dort zum Einsatz und machen ein schnelles und wirtschaftliches Arbeiten möglich.

Baumpflege

Auch im Bereich der Baumpflege findet man Kettensägen immer häufiger, da man mittlerweile besonders leichte und handliche Geräte extra für diese Zwecke kaufen kann. Für die Baumpflege verwenden Garten-Landschaftsbetriebe sehr handliche Modelle mit einem Eigengewicht von 1,5 bis 2,5 kg. Bei der Baumpflege ist ein geringes Material-Gewicht der entscheidende Faktor, um bei Kletter-Arbeiten in schwindelerregender Höhe ordentlich und sicher arbeiten zu können. Diese leichten Sägen werden auch Einhandsäge genannt. Aber nicht nur Garten-Landschaftsbetriebe, sondern auch viele Eigenheim-Besitzer legen bei der Pflege Ihres Gartens oder der eigenen Waldgrundstücke selber Hand an und greifen auf Elektro- oder Benzin-Kettensäge zurück. Des Weiteren findet man Kettensägen beim Katastrophenschutz sowie der Feuerwehr, die bei umgestürzten Bäumen schnell und sicher agieren müssen.

Der Aufbau einer Kettensäge

Der Aufbau einer Kettensäge ist bei der elektrischen und Benzinbetriebenen Variante immer gleich. Nur in der Starttechnik wird hierbei unterschieden, dass man die Benzinsäge mit einem Seilzug und die Elektro-Kettensäge direkt über die Betätigung eines Schalters startet.

Die Elektro-Kettensäge setzt sich aus einem Kunststoffgehäuse und dem Elektromotor zusammen. Rechts am Gehäuse ist das Schwert befestigt, auf dem die Sägekette läuft. Der Elektromotor ist stufenlos über den Schaltknopf am Handgriff regelbar und treibt eine sogenannte Fliehkraftkupplung an, die sich unmittelbar neben dem Motor befindet und unter dem rechten Gehäusedeckel nach außen ragt. Auf der Fliehkraftkupplung befindet sich das Antriebsrad der Kette (Zahnrad) und sitzt genau auf Höhe des Schwertes. Wenn du den Schutzdeckel abnimmst, siehst du das Ritzel, das genau hinter dem Schwert befestigt ist. Vorn an der Schwertspitze befindet sich innerhalb eine drehbare Rolle, auch Umlenkstern genannt. Die Kette läuft in einer sogenannten Rinne (Führungsschiene), die auch gleichzeitig der Schmierkanal ist. Betätigst du den Gashebel, wird über den Elektromotor die Fliehkraftkupplung in Gang gesetzt und treibt das Zahnrad an. Anschließend beginnt die Kette Fahrt aufzunehmen und wird automatisch über die Rinne im Schwert mit Kettenschmieröl versorgt, um den Verschleiß so gering wie möglich zu halten. Der Kettenantrieb durch die Fliehkraftkupplung ist bei allen Kettensägen gleich, egal ob Elektro- oder Verbrennungsmotor. Elektro-Kettensägen sind wesentlich leichter und leiser als Sägen mit Verbrennungsmotor. Des Weiteren sind Elektrosägen umweltfreundlich, da sie keine Abgase produzieren. Dies macht wiederum das Arbeiten innerhalb von Gebäuden sehr attraktiv.

Die Anschaffung einer Elektro-Kettensäge ist vor allem bei heimischen Gartenarbeiten, wie das entasten von Bäumen sowie bei leichten Sägearbeiten von Vorteil. Das Zersägen und beschneiden von Bäumen mit einem Durchmesser von bis zu 40 cm, ist problemlos möglich. Hierzu reicht eine Säge mit 1800 Watt Leistung völlig aus.

Elektro-Kettensäge Vorteile

• Umweltfreundlich und abgasfrei.
• Keine große Körperkraft nötig.
• Für sämtliche Holzarten geeignet.
• Geringes Gewicht.
• Leiser als eine Benzinsäge.
• Nicht teuer.

Elektro-Kettensäge Nachteile

• Stromkosten fallen an.
• Ortsabhängig durch Stromkabel.
• Nicht so leistungsstark wie eine Benzinsäge.

Die Lautstärke einer Elektro-Kettensäge

Eine elektrische Säge ist kein Leisetreter und erreicht einen Geräuschpegel von rund 100 dB, was einer viel befahrenen Autobahn nahe kommt. Diese Lautstärke wird jedoch nicht vom sägen, sondern durch den Motor produziert. Ein Gehörschutz ist daher empfehlenswert.

Die Akku-Kettensäge Um mit abgasfreien Werkzeugen mobil zu sein, bietet mittlerweile jeder Hersteller den Netzunabhängigen Betrieb durch einen Akku an. So bekommt man auch Elektro-Kettensägen mit den mittlerweile üblichen Lithium-Ionen Akkus zu kaufen, die aber auch Nachteile mit sich bringen. Eine Akku-Kettensäge hat noch weniger Leistung als eine herkömmliche Elektro-Kettensäge und kann durch den Akku zum Teil deutlich schwerer sein. Man ist zwar mit einer Akku-Säge Orts unabhängig, benötigt aber auch hier eine Steckdose um die Akkus aufzuladen. Des Weiteren sind hochwertige Akku-Sägen nicht günstiger, beziehungsweise teils teurer als eine Elektro-Säge mit Netzanschluss. Akku-Sägen eignen sich besonders gut bei leichten Arbeiten wie das entasten von Bäumen, sowie das Zersägen von Feuerholz. Hierbei ist zu beachten, dass ein Baum- oder Ast-Durchmesser von rund 20 cm die Grenze ist. Diese Geräte sind definitiv nicht für den schweren Einsatz im Wald gedacht und ausgelegt. Des Weiteren sollte man die Haltbarkeit der Akkus bedenken. Auch hier gibt es Grenzen, was wiederum ein Nachteil gegenüber einer Elektro-Kettensäge mit Netzanschluss ist. Eine Akku-Kettensäge hat eine Akku-Laufzeit von rund 10 bis 15 Minuten im Dauerbetrieb. Ob das für dich ausreicht, um deine Holzarbeiten zu verrichten, solltest du vor dem Kauf bedenken.

Muss ich eine Elektro-Kettensäge warten?

Eine direkte Wartung ist bei einer elektrischen Kettensäge nicht vorgesehen, jedoch solltest du folgende Dinge beachten. Ein Blick in den Ölbehälter, je nach Arbeitseinsatz ist sehr wichtig, da die Kette nicht trocken laufen darf, da ansonsten die Kette und auch das Schwert heiß laufen und der Verschleiß seinen Lauf nimmt. Das Sägeketten-Öl hat gleichzeitig die Aufgabe das Schwert zu kühlen. Des Weiteren empfiehlt es sich, nach dem Arbeitseinsatz den Schutzdeckel an der Kettenseite abzunehmen und zu reinigen, da sich dort viel Schmutz während der Arbeit ansammelt. Durch das Kettenöl sammeln sich dort Späne und verkleben leicht.

Achtung

Kettensägen egal welcher Antriebsart, haben sehr scharfe Ketten und eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit, was ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich bringt. Es empfiehlt sich daher immer folgende Hinweise zu beachten.

Einwandfreie Funktionalität der Kettensäge

Vor Arbeitsbeginn solltest Du immer schauen, dass die Kettensäge in einem einwandfreien Zustand ist und keine Beschädigungen aufweist.

Der Kettensägeschein

Denke immer daran, dass du für Waldarbeiten einen Sägeschein benötigst. Solange die Arbeiten mit der Kettensäge auf deinem eigenen Grundstück stattfinden, ist ein Kettensägeschein nicht notwendig. Arbeitest du jedoch auf dem Grundstück Dritter oder in der Öffentlichkeit, ist ein Sägeschein Pflicht.

Was kostet ein Kettensägeschein und wo bekomme ich ihn?

Ein Kettensägeschein, auch Brennholzschein genannt, kostet zwischen 100 und 400 Euro. Der Sägeschein ist in mehrere Module aufgeteilt. Nachdem du Modul 1 und 2 absolviert hast, darfst du im Wald liegendes Holz sägen. Nachdem Modul 3 erfolgreich absolviert wurde, bist du berechtigt Bäume zu fällen, die einen Stammdurchmesser von 25 cm haben. Der einfache Kettensägeschein beinhaltet 2 Module und kostet rund 100 Euro. Alle weiteren Kurse mit mehr Modulen kosten zwischen 300 und 400 Euro.

Unser Tipp

Für einen Kettensägeschein gibt es keine einheitlichen Richtlinien, daher empfehlen wir hier sehr genau hinzuschauen, welche Module angeboten werden, was sie beinhalten und kosten. Unsere Empfehlung ist daher, den Sägeschein bei der örtlichen Feuerwehr, dem ansässigen Forstamt oder sogar bei einem Kettensägehersteller zu absolvieren. Diese Kurse bestehen aus Theorie und Praxis. Des Weiteren wird der Praxisteil meist in extra dafür vorgesehenen und reservierten Waldabschnitten durchgeführt.

Sicheres Arbeiten mit der Elektro-Kettensäge

Eine Kettensäge ist sehr kraftvoll und vom Gewicht her nicht zu unterschätzen. Da einem beim Sägen nach längerer Zeit auch mal die Arme schlapp werden können, empfiehlt es sich immer Schutzmaßnahmen zu treffen um Schäden an Leib und Leben zu vermeiden. Beim Arbeiten mit einer Kettensäge empfehlen wir daher immer eine sogenannte Schnittschutzhose + Schnittschutzstiefel, sowie einen Helm und Gehörschutz zu tragen.

Der Arbeitsschutz beim Umgang mit der Kettensäge

Um Verletzungen jeglicher Art zu vermeiden, empfiehlt es sich immer eine Schutzausrüstung zu tragen. Hierzu zählen:

• Schutzhelm mit Visier
• Schnittschutzhose
• Gehörschutz
• Schnittschutzstiefel

Defekte Kettensägen

Eine nicht richtig funktionierende oder gar defekte Kettensäge solltest du nicht benutzen. Hier gilt ganz klar: Defekte Kettensägen sind zu reparieren oder sollten ersetzt werden.

Umgang mit der Kette

Beim Umgang mit der Sägekette, egal ob beim Spannen oder wechseln der Kette, muss die Kettensäge ausgeschaltet werden. Bei Elektro-Kettensägen empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen das Stromkabel vom Netz zu trennen.

Sicherheitsvorschriften beim Arbeiten mit der Kettensäge

Bei Arbeiten mit der Kettensäge ist immer auf einen festen Untergrund zu achten. Ein fester Stand ist daher unbedingt notwendig. Bei höheren Arbeiten empfehlen wir eine Hebebühne zu benutzen. Gerade dort wo kein fester Stand mehr gegeben ist, muss besonders auf die Sicherheit geachtet werden.

Gewicht und Handhabung der Kettensäge

Eine Kettensäge, egal welcher Antriebsart gilt mit mehr als 5 Kilogramm Gewicht als sehr schwer. Wenn du die Arbeit mit solch einem Schwergewicht nicht gewohnt bist und diese täglich nutzt, wie zum Beispiel Forstarbeiter, solltest du dir ein Gerät mit einem Gesamtgewicht von maximal 3 bis 4 Kilogramm anschaffen, da diese wesentlich leichter in der Handhabung sind.

Unser Tipp

Auch das Werkzeuglose spannen der Kette solltest du beachten, da dies den Arbeitsprozess erleichtert und viel Zeit spart. Viele Elektro-Kettensägen in unserem Preisvergleich verfügen über diesen Komfort.

Worauf sollte ich beim Elektro-Kettensäge Kauf achten?

Bevor du hier zur Brieftasche greifst, ist es wichtig zu wissen, für welchen Zweck du deine Säge benötigst. In unserem Kettensägen Preisvergleich findest du Geräte für den normalen Heimwerker bedarf, mit denen du Bäume und Äste bis ca. 40 cm Durchmesser problemlos zersägen kannst. Wenn dein Einsatzzweck diese Größen nicht überschreitet, macht der Kauf einer elektrischen Kettensäge Sinn. Beabsichtigst du allerdings größere Fällarbeiten im Wald oder dort wo es keinen Stromanschluss gibt, ist eine Elektro-Kettensäge nicht das Richtige. Hierfür empfehlen wir ganz klar eine Kettensäge mit Verbrennungsmotor, die auch wesentlich leistungsstärker ist. Auch bei Hartholz wie Eiche und Buche solltest du überlegen, ob eine Benzin-Kettensäge sinnvoller wäre.

Die Leistung der Kettensäge

Hierbei ist zu beachten, dass die Leistung einer Elektro-Kettensäge auch der Wattzahl entspricht. Soll heißen, je mehr Watt eine Kettensäge hat, umso leistungsstärker ist sie auch. Um heimische Holzarbeiten durchzuführen, reicht eine herkömmliche Elektro-Kettensäge mit rund 1800 Watt Leistung und einer Schwertlänge von 35 cm völlig aus. Um leichte Gartenarbeiten durchzuführen, benötigst du definitiv keine Profi-Kettensäge mit Verbrennungsmotor.

Die richtige Schwertlänge

Für den privaten Gebrauch im Garten reicht eine Schwertlänge von 30 bis 40 cm bei einer Maschinen-Leistung von 1.500 bis 2.200 Watt absolut aus. Für das Sägen von Hartholz-Bäumen empfiehlt sich hingegen eine Leistung von rund 2.500 bis 3.000 Watt. Profi-Geräte, die zum Fällen sehr dicker Bäume genutzt werden erreichen zum Teil bis zu 5000 Watt oder mehr und verfügen über Schwertlängen bis zu 80 cm.
Anzeige